#

Fuchsohrwurm: Klanggedanken

Jan 19, 2015

Ich sollte dankbarer sein. Wunderbarer sein. Manchmal leise sein statt zu reden und nachdenken statt zu zerdenken und manchmal sollte ich einfach schlafen aber stattdessen liege ich wach und schreibe. Aber wenigstens schreibe ich, denn sonst würde all das hier in Gedankenstaub in meine Zimmerluft verpuffen und niemand mag staubige Zimmer.
Ich sollte häufiger putzen.
Ich sollte meine Gedanken ordnen, stattdessen sind sie ein Tsunami und ich fange - mit meinen kleinen Schwimmflügelchen aus halbwegs rationalem Denken an den Armen - einfach nur an zu lachen, weil die Situation so absurd ist. Das passiert mir häufiger.
Und ich sollte so vieles sein, ich möchte so vieles sein, aber manchmal vergesse ich all das einfach, weil ich immerfort damit beschäftigt bin, über grellorangefarbene Schwimmflügelchen zu lachen. So etwas nimmt Zeit in Anspruch.
Ich sollte dankbarer, wunderbarer, leise und bedacht sein und alles ordnen, aber ich bin chaotisch und laut und wäre mein Kopf nicht angewachsen, ich hätte ihn wahrscheinlich bereits irgendwo vergessen. Aber manche Dinge will, darf und kann ich einfach nicht vergessen. Zum Beispiel, wie dankbar ich bin. Wenn du das gerade liest, bin ich dir dankbar. Wenn du mir einen kleinen Blick hinter deine Kulissen gewährst, bin ich dir dankbar. Ich bin dankbar für all die besonderen Menschen, die hinter meine Kulissen sehen und ganz wunderbar sind. Und auch ich bin wunderbar. Das detailliert auszuführen würde wohl arrogant wirken, aber ich bin ausgesprochen wunderbar. Und du, wenn du das liest, bist ebenfalls wunderbar. Es sei denn, du bist ein Arschloch. Dann bist du blöd und ich will dich niemals wunderbar genannt haben. Aber alle anderen: Ihr seid wunderbar. Lasst euch nichts anderes sagen und vergesst es nicht. Ich werde mir Mühe geben, dasselbe zu tun.

Dies ist ein etwas anderer Montagspost, weil er neben Musik auch eine kleine Gedankenexplosion enthält, die ich zu ebendieser Musik verschriftlicht habe. Mögt ihr das? Ich mag das irgendwie.

Habt ihr Bock auf sowas hier? Auf Texte und Musik? Saaagt es mir, los! Und nehmt meine Fuchsliebe und rockt verdammt nochmal diese Woche! Ihr seid nämlich wunderbar!

Related Posts

#

Fuchsohrwurm: Soundtrackliebe

Ja Moin, wie schön, dass wir alle hier sind! Es ist Montag und das ist eher in geringem Umfang cool, aber hey, meine Musikposts sind endlich zurück und dieser hier ist ein ganz besonders gutes Beispiel dafür, warum ich absolut keinen Musikgeschmack habe: * **Covergirl... Read more!

#

Fuchsohrwurm: Lern-Lieder

Moin, es ist Lernphase. War das nicht gerade der aufregendste Satz eures Lebens? Nein? Könnte daran liegen, dass die Lernphase nicht sonderlich aufregend ist. Meine Wochentage gestalten sich momentan wie folgt: Ich stehe um halb neun auf, mache mich fertig, um der Welt entgegen zu... Read more!

#

Fuchsohrwurm: Regentropfenbeat

Moin am Montagabend! Hier in Hamburg weiß der Winter nicht, was er will, und es ist abwechselnd frostkussbackenkalt, undurchsehbar neblig oder einfach nur nass. Achja, ein bisschen Sonne hatten wir kürzlich auch, die habe ich auch brav zum Fotografieren genutzt, aber dazu in einem anderen... Read more!