Eine Begegnung am Wahltag

Ich sitze in der Bahn nach Hause. Habe viel getrunken, wenig geschlafen und der Handyakku ist leer. Meine Eltern gehen gerade wahrscheinlich wählen, ich fahre von der Abschiedsfeier eines Freundes nach Hause. Er wird nach Dublin ziehen, hat dort einen Job bekommen. Ich freue mich sehr für ihn. Dass er das einfach so machen kann, begeistert mich. Im Vierer sitzt mir ein junger Mann gegenüber. Ich bemerke das vor allem, weil mein Handyakku leer ist und ich deshalb ausgiebig Leute gucken kann. Der junge Mann hat ein kleines, gelbes Buch in der Hand. Es ist ein Wörterbuch. Mit einem Bleistift schreibt er konzentriert immer wieder etwas hinein und ich frage mich, welche Sprache er wohl lernt. Er beantwortet mir diese Frage, indem er aufschaut und mir das Buch hinhält. “Entschuldigung, ich habe eine Frage: Wie heißt das? Ansehen?” Ich bin ein wenig erstaunt über diese direkte aber unaufdringliche Kontaktaufnahme. Seine Stimme ist leise und ich verstehe ihn zuerst nicht. Er zeigt auf ein Wort in seinem Wörterbuch und ich folge seinem Finger: “An-se-hen”. Daneben eine Übersetzung in einer Schrift, die ich nicht lesen kann. “Yes, it’s pronounced ‘an-se-hen’”, antworte ich automatisch auf Englisch und spreche extra deutlich, weil ich mir... Read more!

#

Optonaut

Hey! Wow! Krass! Ich bin sehr aufgeregt! Warum, fragt ihr euch? Nun, seit einiger Zeit bekomme ich immer wieder Links oder Textabschnitte zugeschickt mit der Bemerkung: “Kannst du da eben drüber lesen/das sexy machen?” Well, I tried… Bei besagten Texten handelte es sich um Entwürfe... Read more!

Vom: 12. May 2015

#

Haut statt Maske

Menschen in meiner Umgebung denken ja manchmal, ich hätte Ahnung von Makeup. Das ist allerdings höchstens halb wahr. Ja, ich liebe meine kleinen kosmetischen Helfer, vom Augenbrauengel über Mascara, Lippenstift und, wenn ich an diesem Tag besonders fancy unterwegs bin, auch mal meinen Lidstrich. Früher... Read more!

#

Kultiviert und fehlplatziert

Hier sind ein paar Dinge, die man als Student*in ab und an tun sollte, um akademisch zu wirken: Sich über das Mensa-Essen beschweren Ausgedehnte Diskussionen über Kafkas Frühwerk in großer Runde führen Dem Hass auf das Uni-Informationsnetz Luft machen Ins Theater oder in Ausstellungen gehen... Read more!

Vom: 28. Apr 2015

#

Warum, Emma?

Ach, die Emma. Feministisches Magazin, also prinzipiell prima. Aber manche Thesen muss man auch als feministisches Magazin nicht vertreten. Oder? Was ich meine, ist eine dort erschienene Kolumne zum Thema des Germanwings-Absturzes. In dieser fordert die Autorin Luise Pusch eine Frauenquote in den Cockpits der... Read more!

#

Gewinne ein Jahr Mode-Freiheit!

Hallo ihr Schneckchen! Not gonna lie, ich habe heute etwas ziemlich cooles für euch! Vielleicht erinnert ihr euch noch an meine Kooperation mit Fashion ID? Falls nicht, ganz kurzes Roundup: Fashion ID ist ein Online-Shop, in dem es (wie der Name sagt), hauptsächlich um Mode... Read more!

#

Sommerkiller Strumpfhose

Ich kann mich nicht recht entscheiden, ob dies ein Outfitpost oder ein “Haha, schaut mal, ich war in der Sonne, seid gefälligst neidisch”-Post werden soll. Vermutlich eine Mischung aus beiden. Der Punkt ist: Ich habe meine letzte Woche auf einer Rundreise in der Türkei verbracht... Read more!

#

Als wir träumten und ich im Kino war

„Ist das hier ein Seniorenfilm?“, fragt mich ein Mann mittleren Alters, der neben mir in der Pressevorführung von „Als wir träumten“ sitzt. Ich muss ein bisschen lachen und verneine. Nein, eigentlich ist Andreas Dresens neuster Kinofilm nicht speziell für Senioren. Dafür hat er einfach ein... Read more!

Vom: 7. Mar 2015